MENÜ
Staatliches Eifel-Gymnasium Neuerburg
Eifel-Kolleg Neuerburg
zurück

Zweiter Platz im Bundescup „Spielend Russisch lernen“

Am 20.09.2017 fuhren Adelina Narhov (8a) und Katerina Rudnytska (K11) mit ihrer Lehrerin Olga Haas nach Simmern zum Bundescup „Spielend russisch lernen“ und gewannen den zweiten Preis.

Seit 2008 nahmen mehr als 50.000 Schülerinnen und Schüler in Deutschland, Österreich und der Schweiz am Bundescup „Spielend Russisch lernen“ teil. Am 20.09.2017 waren Adelina Narhov (8a) und Katerina Rudnytska (K11) mit ihrer Lehrerin Olga Haas am Herzog-Johann-Gymnasium in Simmern dabei.
Vier Schülerteams aus RLP und NRW maßen sich in Vokabelkenntnis und Nervenstärke. Dabei kam es vor allem auf ein gutes Kurzzeitgedächtnis, Sprachtalent und ein bisschen Glück an.
Beim Spiel „New Amici. Spielend Russisch lernen“ traten zwei Teams gegeneinander an, die jeweils aus einer Person, die Russischkenntnisse hat und einer Person, die überhaupt kein Russisch beherrscht, bestanden. In der ersten Runde mussten die Spieler russische Wörter und Sätze ins Deutsche übersetzen, in der zweiten Runde aus dem Deutschen ins Russische; in der letzten Runde wurden schließlich alle gesammelten Karten erneut auf Russisch wiedergegeben.
Adelina und Katerina gewannen das erste Spiel, welches über eine lange Zeitdistanz ihre volle Konzentration erforderte. Danach folgten zwei weitere Spielrunden. Den Einzug ins Bundesfinale erkämpfte sich das Team aus dem Gastgebergymnasium. Das Team von Adelina und Katerina belegte den zweiten Platz und kann mit dieser Leistung sehr zufrieden sein.