MENÜ
Staatliches Eifel-Gymnasium Neuerburg
Eifel-Kolleg Neuerburg

Unsere Mittelstufe

Die persönliche Atmosphäre, die gezielte Förderung und die Ausprägung fachlicher und methodischer Kompetenzen bilden die Leitlinien für die Arbeit in unserer Mittelstufe. Unsere zweizügigen Klassen zeichnen sich durch kleine Lerngruppen unter persönlicher pädagogischer Führung durch die Klassenlehrer und die Mittelstufenleiterin sowie ein vielfältiges Lernangebot aus.

Die gemeinsame Orientierungsstufe in Kooperation mit der Realschule plus Neuerburg bildet die Basis für die Klassenstufe 7 des Eifel-Gymnasiums. Die Aufnahme an unserer Schule erfolgt aufgrund einer gymnasialen Empfehlung oder alternativ einer bestandenen Prüfung in den Hauptfächern. Im Fokus der Klassenstufe 7 steht der Umgang mit der heterogenen Ausgangssituation der Schülerinnen und Schüler. Schrittweise und mit pädagogischem Feingefühl werden die Lernenden an gymnasiale Anforderungen herangeführt. Auch die Festigung des Fremdsprachenlernens in den Fächern Englisch, Latein oder Französisch ist von besonderer Bedeutung.

Die Klassenstufe 8 ist geprägt durch eine Vergleichsarbeit (Vera 8) und die gemeinsame Planung und Durchführung der Klassenfahrt. Sportliche, kulturelle und erlebnispädagogische Elemente tragen zur Stärkung der Klassengemeinschaft bei.

Das Einsetzen der fakultativen dritten Fremdsprache (Russisch oder Spanisch) sowie das zweiwöchige Betriebspraktikum sind wichtige Eckpfeiler der Klassenstufe 9. Auch die traditionelle Organisation des Verkaufsstandes auf dem Neuerburger Weihnachtsmarkt ist Aufgabe unserer 9er.

Die ganzheitliche Vorbereitung auf die gymnasiale Oberstufe und die beginnende Fokussierung auf Leistungskurs-Fächer stehen im Mittelpunkt der Klassenstufe 10. Die Wahl der Leistungskurse für die Sekundarstufe II erfolgt nach Beratung durch die MSS-Leitung bereits nach Ende des ersten Schulhalbjahres.

Neben den regulären zehnten Klassen besteht auch die Möglichkeit unsere Aufbauklasse zu besuchen. Die gesamte Mittelstufenzeit wird durch die Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus begleitet. Regelmäßige pädagogische Konferenzen für alle Klassen der Mittelstufe zielen auf den Erfahrungsaustausch unter den Fachkollegen und Erziehern der Internate ab, um unsere Schülerinnen und Schüler bestmöglich zu betreuen und eventuell aufkommende Schwierigkeiten frühzeitig, gemeinsam mit Eltern und Erziehungsberechtigten, zu lösen.

Unsere Mittelstufenleiterin Sonja Lessel steht Ihnen gern für eine individuelle Beratung nach Absprache zur Verfügung.