MENÜ
Staatliches Eifel-Gymnasium Neuerburg
Eifel-Kolleg Neuerburg
zurück

Erfolg bei Russisch-Olympiade

Bei der vierzehnten "Russisch-Olympiade" am Sickingen-Gymansium in Landstuhl am 04.12.2017 waren unsere Schüler erneut erfolgreich.

Unter der Leitung von Olga Haas, Organisationsleiterin des Wettbewerbes und landesweit zuständige kommissarische Fachberaterin für Russisch, maßen die Schüler ihre Leistungen in Sprach- und Kreativwettbewerben mit Schülern aus dem ganzen Bundesland. Insgesamt nahmen an der Russisch-Olympiade 160 Schülerinnen und Schüler aus Landstuhl, Ludwigshafen, Simmern, Trier, Neustadt, Mainz, Alzey, Koblenz, Kaiserslautern und Neuerburg teil.


Unsere Erfolge:
Im Sprachwettbewerb belegte Kateryna Rudnytska (K 11) den ersten Platz und Alina Korschikowa (K11) den dritten Platz.
Im Kreativwettbewerb "Theateraufführungen": belegten die Schüler Kateryna Lundina (K 11), Kateryna Rudnytska (K11), Alina Korschikowa (K11), Alexandru Potinga (K11), Adelina Narhov (8A), Jegor Utkin (Ü1) und Ahmad Amkhadov (Ü1) aus dem SEG und Eifel-Kolleg den ersten Platz mit der Präsentation ihres modernen Märchens. Im Kreativwettbewerb "selbst verfasstes Gedicht" belegte Alina Korschikowa (K11) den ersten Platz und Adelina Narhov (8A) bei der „Gedichtrezitation“ „Ein Tag des Lehrerlebens“ den dritten Platz.

Als Anerkennung für ihren Einsatz winken den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern Urkunden, Bücher, Matrjoschkas (auch bekannt als Babuschka, das beliebteste russische Souvenir). Die Buch- und Matrjoschkaspreise wrden vom Ministerium für Bildung und von der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch zur Verfügung gestellt.

„Ich bin beeindruckt von Ihrem sprachlichen Können und Ihrer Kreativität“, sagte Bernhard Bremm, Abteilungsleiter im Bildungsministerium, der die Preisverleihung für den Bildungsstaatssekretär Hans Beckmann übernahm, zu den Schülerinnen und Schülern. Er betonte: „Sie sind die wichtigsten Personen des heutigen Tages. Sie hatten den Mut, sich dieser Prüfung zu stellen und haben sie mit Bravour gemeistert. Mit Ihrem Engagement und Ihren Leistungen sind Sie die besten Botschafter dafür, dass es sich lohnt und Spaß macht, Russisch zu lernen.“

Die besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer 2017 werden für ihr Engagement in besonderer Weise belohnt. Sie werden zur Teilnahme an der Bundesolympiade in Bremen im Herbst 2018 nominiert, wo sie ihre Sprachkenntnisse und ihr Wissen über Literatur, Landeskunde und Sprache mit den Schülerinnen und Schülern aus anderen Bundesländern messen konnten.