MENÜ
Staatliches Eifel-Gymnasium Neuerburg
Eifel-Kolleg Neuerburg
zurück

Klassenfahrt der 8b ins Sauerland

Zur ersten gemeinsamen Klassenfahrt trafen die 19 Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b am Montag, 14.05.2018 in Bitburg-Erdorf zusammen, um von dort mit der Deutschen Bahn fünf Tage ins Sauerland, genauer an den Biggesee, zu reisen.

Nach einer fünfstündigen Bahnreise erreichte die Klasse zusammen mit ihren Lehrern, Dr. Susanne Becker und Markus Thees den Bahnhof in Eichhagen, der direkt am beeindruckenden Biggesee und ca. 1,5 km von der Jugendherberge entfernt liegt. Nach einem ersten Fußmarsch, der einen Vorgeschmack auf die bewegungsintensive Woche bot, bezog die Gruppe ihre Zimmer in der idyllisch gelegenen Jugendherberge, bevor wir dem 16 Grad warmen Biggesee einen tollkühnen Badebesuch abstatteten. Nach einer erholsamen Nacht starteten wir am Dienstag zu einer Wanderung Richtung Attendorn, das die größte Tropfsteinhöhle Deutschlands, die „Atta-Höhle“, beherbergt. Wir reisten sowohl mit dem Schiff als auch mit dem „Biggolino“ und konnten dann Jahrtausend alte Stalagmiten und Stalaktiten bewundern, bevor wir den Fußmarsch in die Jugendherberge antraten. Obwohl das Wetter es mittwochs nicht allzu gut mit uns meinte, besichtigten wir die Kleinstadt Olpe mittels einer Stadtrallye und entflohen dem tristen Regenwetter am Nachmittag durch einen Besuch in Freizeitbad Olpe und übten uns dort sowohl im übermütigen Wasserrutschen als auch im akrobatischen Wasserturnen.

Glücklicherweise zeigte sich der Wettergott am letzten Tag nochmals von seiner gnädigen Seite, sodass unserer Kanutour auf dem Biggesee in Kanadiern nichts im Wege stand. Die 2,5stündige Tour war eines der Highlights der Klassenfahrt, die jedoch auch so anstrengend war, dass wir unsere Energiespeicher in der Mittagspause durch einen lokalen Pizzaservice auffüllen lassen mussten. Gestärkt und frohen Mutes konnten wir dann auch das Geocaching beginnen und starteten in Gruppen die Suche nach unserem „Schatz“. Ausgestattet mit GPS-Geräten bahnten wir uns in Vierer-Teams den Weg durch die Wälder des Sauerlandes – in Konkurrenz zur Luftlinie und den Klassenkameraden - bis am Ende alle am Ziel ankamen und mit einem Schatz aus Süßigkeiten entlohnt wurden. Abgerundet wurde der letzte Abend durch die zur Tradition gewordenen Tischtennis- und Schachduelle in der Jugendherberge, sodass wir am Freitag mit einer gelungenen Klassenfahrt im Gepäck die Heimreise nach Bitburg angetreten haben.