MENÜ
Staatliches Eifel-Gymnasium Neuerburg
Eifel-Kolleg Neuerburg
zurück

Notbetreuung und Lernangebote ab 18. März 2020

Ab Mittwoch, 18. März 2020, stellen wir im Zeitraum der Schulschließung eine Notbetreuung sowie digitale Lernangebote als Unterrichtsalternative zur Verfügung. Über die konkrete Umsetzung informieren wir nachfolgend.

1. Notbetreuung

Allgemeines

Prinzipiell gehen wir davon aus, dass alle Eltern und Sorgeberechtigten, soweit es ihnen möglich ist, eine häusliche Betreuung sicherstellen. Für Kinder, deren Eltern/Sorgeberechtigten die Organisation einer privaten Betreuung nicht möglich ist, wird eine Notbetreuung angeboten. Diese Notbetreuung richtet sich vor allem an Berufsgruppen, deren Tätigkeiten zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung des Staates und der Grundversorgung der Bevölkerung notwendig sind, wie z. B. Angehörige von Gesundheits- und Pflegeberufen, Polizei, Justiz und Justizvollzugsanstalten, Feuerwehr, Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher oder Angestellte von Energie- und Wasserversorgung. Andere Eltern, die sonst keine andere Möglichkeit haben, ihrer Berufstätigkeit nachzugehen, wie etwa Alleinerziehende, können die Notfallbetreuung ebenfalls in Anspruch nehmen.

Konkrete Umsetzung am Eifel-Gymnasium

Ab 18. März 2020 richten wir an unserer Schule eine entsprechende Notbetreuung von 08:00 bis 13:00 Uhr ein, die sich unter o. g. Voraussetzung vornehmlich an die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 und 8 richtet.

Wir bitten alle Eltern/Sorgeberechtigten, die auf eine Notbetreuung ihrer Kinder angewiesen sind, ihren Bedarf bis Dienstag, 17. März 2020, 13:00 Uhr vorzugsweise per E-Mail (schule@eifel-gymnasium.de), ansonsten telefonisch (06564/96730) mitzuteilen.

2. Lernangebote

Ebenfalls ab Mittwoch, 18. März 2020, werden wir allen Schülerinnen, Schülern und Studierenden Unterrichtsmaterialien in digitaler Form zur Verfügung stellen; deren Übermittlung wird per E-Mailverteiler oder über Lernplattformen im Internet erfolgen. Alle Lehrerinnen und Lehrer werden ihren Lerngruppen per E-Mail hierzu genauere Informationen zukommen lassen bzw. direkt schon konkrete Unterrichtsmaterialien verschicken. Sämtliche Arbeitsaufträge sind in der vorgegebenen Zeit zu Hause zu bearbeiten und eventuell in digitaler Form an die Lehrkräfte zwecks Kontrolle zurückzuschicken. Damit die Kommunikation reibungslos funktioniert, sind die E-Mailpostfächer täglich (idealerweise mehrmals am Tag) zu prüfen.

Während der Schulschließung werden jedoch im Sinne der Fairness keine Bewertungen/Leistungsüberprüfungen erfolgen.

3. Kommunikation während der Schulschließung

Aktuelle Informationen werden wir weiterhin auf der Homepage des Eifel-Gymnasiums (www.eifel-gymnasium.de) und über unsere E-Mailverteiler veröffentlichen.