MENÜ
Staatliches Eifel-Gymnasium Neuerburg
Eifel-Kolleg Neuerburg
zurück

Do they know it’s Christmas? Besinnliche Weihnachtsfeier des Internats

Plätzchenduft, Jingle Bells und weihnachtliche Beiträge: Am Dienstagabend fand im Internat die traditionelle Weihnachtsfeier statt. Auch der Nikolaus stattete dem Internat einen Besuch ab.

Festlich geschmückt und mit einem leichten Duft nach Plätzchen und Winterpunsch hieß der Speisesaal am Dienstagabend alle Gäste zur alljährlichen Weihnachtsfeier des Internats willkommen. Die Bewohner des Internats, Erzieher, Reinigungskräfte, Küchenpersonal, Ehemalige, Lehrkräfte und Leiter waren zahlreich erschienen, um in geselliger Runde den Alltagsstress hinter sich zu lassen und sich kurz vor Weihnachten auf das bevorstehende Fest einzustimmen. Charmant begrüßten die Moderatoren Gabriela Igelmund und Adam von Fragstein alle Anwesenden und führten, nach den Grußworten von Dr. Jens Kemper, durch den Abend. Dabei wurde ein vielfältiges Programm geboten, welches die Internatler auf die Beine gestellt hatten: Ob musikalische Einlagen von Solisten oder dem Kammerchor, eine politische Satire, selbst verfasste und inszenierte Texte sowie eine Präsentation zu Impressionen des Internatslebens – die Zuhörer lobten die Darbietungen mit herzlichem Applaus.
An das vielfältige Programm schloss sich ein 3-Gänge-Menü an, welches Günther Katterbach und sein Team unter Mitwirkung von Schülern und Studierenden vorbereitet hatten – jeder konnte nach Herzenslust schlemmen und sich dabei verwöhnen lassen.
Wie auch in den vergangenen Jahren fanden sich als Ehrengäste der heilige Nikolaus und sein Knecht Ruprecht ein, die mit einer großen Portion Humor den einen oder anderen Zwischenfall im Internatsleben kommentierten und in witzige Manier auf Regelverstöße aufmerksam machten: neben Ruten wurden selbstverständlich auch Süßigkeiten verteilt.
Seinen Ausklang fand der Abend mit einem herzlichen Dankeschön an alle Mitwirkenden, die bis in die späten Stunden feierten und ihre Erinnerungen an diesen wunderbaren Abend als Schnappschuss in der kreativen „Fotoecke“ festhielten.