MENÜ
Staatliches Eifel-Gymnasium Neuerburg
Eifel-Kolleg Neuerburg
zurück

Unsere Kollegiaten (K12) auf der „Grünen Insel“

Lange und intensiv hatten wir uns vorbereitet, nun war es endlich soweit: Von Montag, 14. Mai bis Freitag, 18.Mai 2018 machte sich die K12, begleitet von Holger Schickor und Claudia Syré, auf den Weg nach Dublin.

Eingestimmt waren wir bereits durch die Englischstunden der letzten Wochen, in welchen wir bei Frau Syré viel über die Geschichte, die Kultur und die Entwicklung Irlands lernen durften.
Nachdem wir kurz von der Luft aus die schöne Landschaft der „grünen Insel“ bewundern konnten, landeten wir nach ca. zwei Stunden in Dublin. Zufrieden verließen wir, kurz nachdem wir unsere Zimmer bezogen hatten, unsere Unterkunft und machten uns auf den Weg in das Stadtzentrum, um erste Eindrücke von der irischen Hauptstadt zu bekommen.

Am nächsten Morgen startete unser Tagesausflug zu dem „Wicklow Mountains Nationalpark“. Dort angekommen, führte uns unser Guide über einen alten Friedhof und die Klostersiedlung „Glendalough“. In diesem Kontext erzählte er uns unter anderem von der damaligen Lebensweise der Menschen in der Umgebung und den im 9. Jhd. verübten Angriffen der Wikinger auf Irland. Im Anschluss daran machten wir uns zu einer ausgedehnten Wanderung auf. An den zwei großen Seen „Lower Lake“ und „Upper Lake“ vorbei, konnten wir die beeindruckende Landschaft des Nationalparks bewundern und eine großartige Aussicht genießen. Weder der leichte Regen zwischendurch noch die zu bewältigenden Höhenmeter konnten die freudige Laune unseres Kurses beeinflussen. Abends kamen wir müde, aber glücklich wieder in Dublin an – dieser Tag war das absolute Highlight unserer Kursfahrt!
Am Mittwoch standen gleich zwei Programmpunkte an: In der persönlich und humorvoll gestalteten Führung der „Jameson Distillery“ lernten wir den Weg vom frisch geernteten Gerstenkorn, über die Mälzung und die dreifache Destillation bis hin zum fertigen „Irish Whiskey“ kennen, welchen wir am Ende der Führung verkosten durften. In der interaktiv und digital gestalteten Ausstellung des „Irish Emigration Museum“ lernten wir viel über die letzten 1500 Jahre der irischen Geschichte. Wir hatten die Möglichkeit, mehr über die Auswanderung der Iren in andere Länder, die Literatur, Musik, Kultur und berühmte irische Persönlichkeiten zu erfahren. Nach den gemeinsamen Aktivitäten stand nun der restliche Tag zur freien Verfügung. Einige machten sich auf den Weg in das „Trinity College“, eine bereits 1592 gegründete und damit älteste Universität Irlands. Diese beinhaltet die „Alte Bibliothek“, die mit etwa 4,5 Millionen Büchern und dem besonderen „Book of Kells“; einer illustrierten Handschrift aus dem achten Jahrhundert, die vier Evangelien enthält.
Am vorletzten Tag erwarteten uns wieder zwei gemeinsame Ausflugsziele: Zuerst besuchten wir das „National Wax Museum“, welches vor allem berühmte irische Persönlichkeiten zeigte, aber auch eine Abteilung mit Märchen- und Fantasyfiguren, internationaler Prominenz und einem Horrorkabinett. Im Anschluss daran fanden wir uns alle im berühmten „Guinness Store House“ wieder, um dort auf sieben Etagen die 250 Jahre alte Geschichte des Bieres namens Guinness zu erkunden. Bei irischer Livemusik genossen wir dann unseren letzten Abend und tauschten uns über die Erfahrungen und das Erlebte der vergangenen Tage aus.
Wir sind dankbar für die schönen Erfahrungen, die wir während unserer Klassenfahrt auf der „grünen Insel Irland“ miteinander erleben durften!

Anne Maybaum, Viktoria Scheifel, K12