MENÜ
Staatliches Eifel-Gymnasium Neuerburg
Eifel-Kolleg Neuerburg

Aufnahme und Bewerbung am Eifel-Kolleg

Die Aufnahme am Eifel-Kolleg ist an unterschiedliche Voraussetzungen gebunden, die im Folgenden dargestellt werden:

1) Sie haben die Mittlere Reife (qualifizierter Sekundarabschluss I) und erfüllen eine der drei nachfolgenden Kriterien:

  • Mindestalter von 18 Jahren bei Eintritt in die Einführungsphase
  • eigene Berufserfahrung (Berufsausbildung/Berufstätigkeit) von mindestens zwei Jahren; Versorgung eines Kindes oder einer pflegebedürftigen Person (Bundeswehr, FSJ oder ökologisches Jahr, auch nachgewiesene Zeiten der Arbeitslosigkeit können bis zu einem Jahr angerechnet werden)
  • erfolgreich absolvierte Aufnahmeprüfung des Kollegs

2) Sie haben den Hauptschulabschluss (Berufsreife) und erfüllen eine der drei nachfolgenden Kriterien:

  • Mindestalter von 18 Jahren bei Eintritt in die Einführungsphase
  • eigene Berufserfahrung (Berufsausbildung/Berufstätigkeit) von mindestens zwei Jahren; Versorgung eines Kindes oder einer pflegebedürftigen Person (Bundeswehr, FSJ oder ökologisches Jahr, auch nachgewiesene Zeiten der Arbeitslosigkeit können bis zu einem Jahr angerechnet werden)

Sie müssen zunächst einen halbjährigen Vorkurs absolvieren und erfolgreich abschließen. Eine Aufnahmeprüfung ist dann für die Kollegaufnahme nicht mehr erforderlich.

3) Sie haben bereits die Fachhochschulreife erworben und erfüllen eine der zwei nachfolgenden Kriterien:

  • Mindestalter von 18 Jahren bei Eintritt in die Einführungsphase
  • eigene Berufserfahrung (Berufsausbildung/Berufstätigkeit) von mindestens zwei Jahren; Versorgung eines Kindes oder einer pflegebedürftigen Person (Bundeswehr, FSJ oder ökologisches Jahr, auch nachgewiesene Zeiten der Arbeitslosigkeit können bis zu einem Jahr angerechnet werden)

Wenn Sie zusätzlich Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache haben, können Sie die Einführungsphase überspringen und direkt in die Qualifikationsphase aufgenommen werden. Die Kenntnisse in der zweiten Fremdsprache müssen nachgewiesen werden (§12 Nr.4 der LVO Kolleg).

4) Sie sind Migrant/in mit nicht deutscher Herkunftssprache, haben im Herkunftsland einen Schulabschluss erworben und erfüllen folgendes Kriterium:

  • Mindestalter von 18 Jahren bei Eintritt in die Einführungsphase

Sie haben Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1 (die Sie im Herkunftsland oder in einem Integrationskurs erworben haben), aber Sie benötigen noch weitere sprachliche Förderung. In diesem Fall können Sie gegebenenfalls an einem Sprachförderkurs teilnehmen, der in Kooperation mit dem Eifel-Gymnasium durchgeführt wird. Bitte lassen Sie sich von uns beraten.

Eine Anmeldung am Eifel-Kolleg ist ganzjährig möglich!

Bewerbungen um die Aufnahme in den Vorkurs respektive die Einführungsphase (K11) des Eifel-Kollegs sind in schriftlicher Form an die Kollegleitung zu richten.

Die Bewerbung enthält:

  • den ausgefüllten Aufnahmeantrag
  • einen tabellarischen Lebenslauf
  • zwei aktuelle Lichtbilder
  • beglaubigte Fotokopien aller Abschluss- oder Abgangszeugnisse (der zuletzt besuchten allgemeinbildenden Schule, berufsbildenden Schule; des Gesellen-, Facharbeiter- oder Gehilfenbriefes oder eines als gleichwertig anerkannten Berufsabschlusszeugnisses, etc.)

Hier finden Sie Informationen zur Aufnahmeprüfung des Eifel-Kollegs.